Schulprofil

LEITIDEE

 

  • wohlfühlen und Leistung erbringen              *   Lernlust erhalten
  • Potenziale  ausschöpfen                              *   wertschätzend miteinander umgehen
  • fit werden für eine erfolgreiche Zukunft      *   Konflikte produktiv lösen

 

 

SCHÜLER/INNEN

 

  • maximal 25 Kinder pro Klasse
  •  zwei der Klassen werden als Integrationsklassen geführt (mehrere Kinder mit   

 besonderen pädagogischen Bedürfnissen werden durch zusätzliches Fachpersonal

 extra gefördert und betreut)

 

 

LEHRKRÄFTE

 

  • 34 Lehrkräfte
  • große Erfahrung im Umgang mit ganztags zu betreuenden Kindern
  • hoher Ausbildungsstandard durch begleitende Aus- und Weiterbildung
  • eigene Psychagogin am Schulstandort

 

 

SCHULISCHES UMFELD / SCHULGEBÄUDE

 

  • günstige Verkehrslage (51A und 48A)
  • modernes Gebäude (1 Turnsaal, 2 Gymnastikräume, Bibliothek, Differenzierungsräume, 1 EDV-Raum, Physiksaal, Werksaal für technisches Werken, Werksaal für textiles Werken, Lehrküche, Schulküche, ...)
  • Freiflächen (Freigelände mit Wiese und Fußballtoren, Spielplatz mit Spielgeräten)

 

 

SCHULAUTONOME  PROJEKTE

 

  • Berufs- und Bildungslaufbahnorientierung (strukturierte, kontinuierliche Vorbereitung der SchülerInnen auf ihren Schul- / Berufsumstieg nach dem Austritt aus unserer Schule)
  • Peer-Mediation - Buddys  (eigens geschulte und von Lehrkräften geführte SchülerInnen aus unserem Haus managen eigenständig Konflikte zwischen den Kindern)
  • Mitglied der WieNGS-Schulen ( = Wiener Netzwerk für Gesundheitsfördernde Schulen): verschiedene kurz- oder langfristige Projekte werden im Laufe eines Schuljahres dazu durchgeführt
  • Soziales Lernen als eigenes Unterrichtsfach ohne Benotung auf der 5. und 6. Schulstufe
  • Lesetraining auf der 5. und 6. Schulstufe
  • Power-learning auf der 5. Schulstufe und 6. Schulstufe
  • Digitale Grundbildung integrativ aufbauend ab der 5. Schulstufe
  • Berufsorientierung als eigenes Unterrichtsfach ohne Benotung auf der 7. und 8. Schulstufe
  • Förderkonzept zwecks Ausgleichs von Schwächen und Stützung von Stärken        
  • Sprachförderkurse für SchülerInnen, deren Deutschkenntnisse für eine positive Benotung noch zu gering sind (außerordentliche SchülerInnen)

 

             

PÄDAGOGISCHE SCHWERPUNKTE

 

  • Neue Mittelschule mit dafür vorgesehener Beurteilung auf der 7. und 8. Schulstufe (grundlegende und vertiefte Allgemeinbildung)
  • KEL-Gespräche ( 1 x pro Schuljahr anstelle eines Elternsprechtages)
  • zu jeder Schulnachricht und zu jedem Zeugnis eine ergänzende Leistungsdokumentation auf Basis der 8 Schlüsselqualifikationen der NMS
  • Individualisierung und Differenzierung (Teamteaching)
  • zusammenschauendes, fächerübergreifendes Lernen (thematische Schwerpunktsetzungen)
  • projektorientierter Unterricht
  • Förderung der sozialen Kompetenz, Präventionsmodelle
  • Einbau der traditionellen Hausübungen in den Unterricht; dadurch keine schriftlichen Hausaufgaben
  • div. Schulveranstaltungen (z.B. Exkursionen,   Lehrausgänge,   Projekttage, Sportwochen, berufspraktische Tage und Wochen, Sommer- und Wintersportwochen, Schitage)
  • Integration von Kindern mit Lernbehinderungen und Lernbeeinträchtigungen
  • Gesundheit aus ganzheitlicher Sicht – projektorientierte Gesundheitsprävention

 

FREMDSPRACHE

 

  • Englisch

 

 

GANZTAGSBETREUUNG

 

  • 5-Tagesschule, die Samstage sind unterrichtsfrei
  • Unterricht, Lern-/ Übungsstunden, Freizeitstunden und Mittagspausen bilden eine Einheit
  • Lernbelastung und Entspannungsphasen wechseln möglichst rhythmisch (lerntheoretisch günstige Arbeitsstruktur)
  • Lern-, Übungs-, Spiel- und Sportzeit:   Montag – Donnerstag von 8.00 bis 16.15 Uhr ;  Freitag von 8.00 bis 15.20 Uhr
  • täglich gemeinsames Mittagessen in der Schule  (Betreuung durch Lehrkräfte)
  • Wahlmöglichkeit zwischen „Normalmenü“, vegetarischem bzw.  islamischem Essen 
  • Nachmittags „Gesunde Jause“
  • Kosten für Essen und Betreuung pro Schulmonat im Durchschnitt ca. € 220.- (je nach Zahl der Schultage pro Monat), 10 x /Schuljahr
  • die Stadt Wien (MA 10, Amt für Jugend und Fam.) gewährt im Bedarfsfall Unterstützung (abhängig von der Höhe des Familieneinkommens und der Familiensituation)  

    

 

FREIZEITGESTALTUNG

 

  • Den Schüler/innen stehen in unserer  GanztagsNeuenMittelschule wöchentlich je nach Schulstufe zwischen 4 und 6 Stunden an gelenkter Freizeit zur Verfügung (Betreuung durch schuleigene Lehrer/innen)
  • Entsprechend den Neigungen der Kinder, dem Raumangebot und den Qualifikationen der Lehrkräfte werden den  Kindern Freizeitkurse aus sportlichen, musischen oder kreativen Bereichen angeboten  (z.B.: Volleyball, Badminton, Jazzdance, Aerobic, Gesellschaftsspiele, Seidenmalerei, Tonarbeit, Computer, Darstellendes Spiel, Tischtennis, Fußball ...)

 

   

 NEUE MITTELSCHULE

 

  • Ziele:

Unsicherheit der Eltern bei der Schullaufbahnentscheidung nach der Volksschule zu „entdramatisieren“ (Kernfrage: Neue Mittelschule oder Gymnasium?);  keine ev. falsche Bildungsentscheidung für das Kind im Alter von 10 Jahren treffen zu müssen;

Kindern übermäßigen Leistungsdruck in der AHS zu ersparen (dadurch Vermeidung von Entmutigung, Schulversagen, psychische Schädigung  u.a.m.);

allfällige Entwicklungsrückstände angstfrei aufholen zu dürfen;

Offenhalten aller Bildungschancen (erst am Ende der 4. Klasse, 8. Schulstufe muss die Lebens- und Berufsplanung vorentschieden sein);

  • Struktur:

vermehrtes Angebot in Teamteaching (in vielen Stunden arbeiten 2 Lehrkräfte gemeinsam mit einer Klasse)

Einsatz von AHS-LehrerInnen

Beurteilung nach den NMS-Kriterien (auf der 7. und 8. Schulstufe Unterscheidung zwischen grundlegender und vertiefender Allgemeinbildung)

  • Umsetzung des Europapasses sowohl in digitaler Form als auch in Papierform: Die SchülerInnen erhalten während der 8. Schulstufe eine Mappe, die sowohl die Teile des Europapasses als auch eine vollständige Bewerbungsmappe beinhalten. Diese ist eins zu eins in der Praxis verwendbar.
  • Zusätzliche Leistungsfeststellung der Schlüsselqualifikationen durch Selbst- und Fremdeinschätzung.

                       

                                                                        

SCHULPARTNERSCHAFT

 

  • forcierte Elternmitarbeit im Schulforum und in den Klassenforen
  • Kooperation mit dem Elternverein (Beratung in Erziehungs- und Gesundheitsfragen, Mitarbeit bei Feiern und Festen, finanzielle Unterstützung bei Schulveranstaltungen und bei der Beschaffung von Arbeitsmitteln)

 

 

 

 

 

 

 

WAS  UNS  VON  ANDEREN  SCHULEN  UNTERSCHEIDET:

 

 

*) Wir sind eine echte GANZTAGSSCHULE: 

 

Hausübungen werden in der Schule erledigt!

Der  Unterricht  ist  über  den  ganzen Tag  verteilt!   Anstrengung und

Entspannung wechseln somit mehrmals täglich!

Hilfe beim Lernen und  allen sonstigen Problemen ist  stets  zur Hand !

Wir  verbringen den Tag wie eine Großfamilie,  lernen, spielen, essen ... gemeinsam !

 

*) Auf der 5. und 6. Schulstufe legen wir zusätzlich besonderen Wert auf:

 

Soziales Lernen

Persönlichkeitsbildung

Erwerb von Lernstrategien

Ausbildung zu Streit-SchlichterInnen (Peer-MediatorInnen/Buddys)

Projekt zum Erlernen von Führungsaufgaben  („Dream-Team“)

 

*) Auf der 7. und 8. Schulstufe blicken wir gezielt in die Zukunft durch:

 

                        spezielle Bildungsbahnorientierung

                        Einblick in die Berufswelt

                        Fit-Programm für Kinder, die die Oberstufe besuchen wollen

                        Schnupperwochen in einer AHS bzw. einem Lehrbetrieb (berufspraktische Tage)

                       

*) Als „GESUNDHEITSFÖRDERNDE SCHULE“   ....

 

sind  uns  alle  Dimensionen  des  Wohlbefindens  unserer  Kinder  ein

Anliegen !

 

UNSERE  PHILOSOPHIE:

 

„Nur  wer  sich  wohl fühlt kann Leistung erbringen, und was Spaß

macht, gelingt besser!“   

                         

 

                                              

UNSER  ZIEL    am Ende der Schulzeit an der GTNMS:

 

            leistungsmotivierte,     verantwortungsbewusste,     selbstkritische,

selbstbewusste junge Leute, die sich auf die nächste Herausforderung  - Oberstufe oder Beruf -  freuen !